Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kennenlernen ist wichtig!

Aller Anfang ist immer schwer:

Beruf und Familie fordern tagtäglich Bewährtes in Frage zu stellen aber auch Neuem eine Chance zu geben.

Manche Dinge kann man nicht alleine mit dem Herzen entscheiden. Das eigene Kind schon früh in die Obhut anderer zu überlassen erfordert bestimmt viel Mut und einen dicken Vertrauensvorschuss.

Aber auch Kinder benötigen diesen Mut, um zu einer neuen Umgebung mit neuen Personen Vertrauen aufzubauen. In einer gemeinsamen Eingewöhnungsphase treten Mama oder Papa dabei immer wieder ein bischen mehr in den Hintergrund. Kontakte zu den neuen “Teilzeitgeschwistern” knüpfen, zusammen spielen, singen und klatschen, das erste gemeinsame Frühstück….  Das alles ist spannend und aufregend.

Bereits nach wenigen Tagen wird euer Schützling mehr und mehr auf die neuen Spielkameraden eingehen und mutig die häusliche Umgebung erkunden. Genau der richtige Zeitpunkt, behutsam aber deutlich die ersten kleinen Trennungsphasen zu üben. Hierbei ist es wichtig, dass das Kind klar erkennt, Mama oder Papa kommen tatsächlich gleich wieder!

Mit dieser Verbindlichkeit kommt dann auch schnell der Tag, an dem Mama oder Papa ganz entspannt dem Arbeitstag entgegensehen dürfen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?